Mittelhessenbloggers Blog

Eckiges, Kantiges, Freches, Unangepasstes, was nirgendwo reinpasst :-)

Europäische Mitmach-Entscheidungsschlammparty?

„Häh“, wahlweise „Hä“, dachte ich, als ich über eine der täglich tickernden gesponserten Facebookwerbeanzeigen stolperte. Ein kleines vignettenhaftes Bild mit einer sich einem jungen Adonis schmachtend kussfertig hingebend zugeneigten jungen Frau. Und beide irgendwie auf den ersten Eindruck als schlammbedecktes Antikenpärchen in die Jetztzeit gefallen. Und dann noch ins Internet gebeamt.

Auf zum Wahlschlamm?

Auf zum Wahlschlamm?

Was mir nur auffiel: Du entscheidest. Du hast jetzt mehr Macht, Europas Zukunft zu gestalten. Wie’s geht, steht hier. Tja und direkt darunter noch eine gesponserte Anzeige. Mit der Überschrift „Lust auf Familienzuwachs?“. Dass die erste Anzeige vom EU-Parlament kommt und die zweite von einem großen europäischen Nutzwagenhersteller. Zufall oder gewollt? Wie auch immer. Auf jeden Fall machte mich das antike Pärchen neugierig. Dachte, dass wäre wieder eine dieser Fakeanzeigen. Wurde ja schon in Sachen Rayban im Mittelhessenblog drüber geschrieben. Nur jetzt ist es wohl anders: Beim Klick aufs antike Pärchenbild ging es dann tatsächlich weiter. Zur Seite des EU-Parlaments mit dem dazugehörenden Artikel: Entscheiden Sie selber, was in Europa passiert.

Der Artikel an sich eigentlich nicht spektakulär. Eben ein Wahlaufruf. Dass man entscheiden könne, was in Europa geschehe. Nun gut: Auf den Olivenanbau in Griechenland, Italien oder Portugal habe ich wohl nicht so sehr den Einfluss. Auch nicht, ob die Chinesen nun plötzlich den französischen Weinmarkt übernehmen oder die russische Gazprom Fußballvereine im Ruhrpott sponsert. Aber gut – Um zur EU-Wahl zu gehen, brauche ich nicht durch ein gerade dem Schlammbad entstiegenes Pärchen animiert zu werden. Oder ob das Bild uns dann in Verbindung mit der nächsten Anzeige dann doch animieren soll? Zu wichtigen Weichen stellenden Entscheidungen für unser Leben und für Europa insgesamt:

Geht es um mehr Kinder? Familienförderung der EU?

Geht es um mehr Kinder? Familienförderung der EU?

Weil es sich nun aber um eine offensichtlich auf ein persönliches Facebook-Profil zugeschnittene Werbenanzeigenkombination handelt, frage ich mich doch, was mir die Werber sagen wollen: He Du: 50-Jahre-Mann mit vier Kindern. Vier reichen noch nicht. Also weg von der Tastatur, raus in die Natur und triff die richtige Entscheidung für Europa: Ab in den Schlamm und hol Dir gleich den Campingbus dazu……dann klappts auch noch mit mehr Kindern. Sozusagen auf Nachwuchstingeltour quer durch Europa. Also be Lichte betrachtet: Wenn die EU das fördert, das ein spezielles Familienförderungswellness-Programm ist – warum eigentlich nicht? Nur, was wird meine Frau dazu sagen? Ob sie da mitzieht? In des Wortes wahrster Bedeutung? Ich denke, die Facebook-Werber haben sich da irgendwie geirrt. Schlecht abgesprochen…Aber eine Wahlschlammparty – sozusagen ein Wahlwoodstock oder Wahlwacken? Ich bin gespannt, wie das wird, mit der Europawahl………

Kurioses Bild und ganz normaler Text....

Kurioses Bild und ganz normaler Text….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Oktober 5, 2013 von in Allgemeines, Medienzirkus und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: