Mittelhessenbloggers Blog

Eckiges, Kantiges, Freches, Unangepasstes, was nirgendwo reinpasst :-)

#Hackerangriff auf das #Mittelhessenblog nach kritischem #Kommentar zu #SPD in #NRW??

Wie ernst sind der SPD die verfassungsmäßig garantierten Grundrechte? Montage: Mittelhessenblog, Quelle: SPD Essen Borbeck

Wie ernst sind der SPD die verfassungsmäßig garantierten Grundrechte? Montage: Mittelhessenblog, Quelle: SPD Essen Borbeck

Geschätztes Mittelhessenblog-Publikum,

es ist ja nicht so, dass wir keine Ausweichmöglichkeiten haben. Also muss der Mittelhessenblogger herhalten:
Wie es aussieht, hat jemand versucht, das Mittelhessenblog zu knacken. Was ist geschehen: Kurz vorher hatte das Mittelhessenblog einen Kurzgucker-Kommentar zu den merkwürdigen Machenschaften der SPD Essen-Borbeck gepostet dem freien NRW-Kollegen Pascal Hesse die Mitgliedschaft zu verweigern und gefragt, ob dieser SPD-Ortsverein unter Vorsitz des NRW-Justizministers Thomas Kutschaty möglicherweise ein gespaltenes Verhältnis zu den im Grundgesetz formulierten Grundrechten hat. Insbesondere Art.3, wonach alle Menschen vor dem Gesetz gleich und niemand wegen seiner Überzeugungen, Religion etc. bevorzugt oder benachteiligt werden darf. Hesse war die Mitgliedschaft verweigert worden. Mit der Begründung, er sei Journalist.

Der MHB-Post war gegen ca 21.45 Uhr am 9. 12, als der fertige Artikel gepostet wurde. Die Absicht, einen solchen Artikel zu schreiben, wurde in einem Facebook-Kommentar angekündigt. Im Mittelhessenblog-Artikel wurden noch Vergleiche zum Umgang der AfD in Gießen mit Journalisten während einer zentralen Tagung des Bundesverbands im Frühjahr gezogen. Die AfD hatte die Presse kurzerhand ausgesperrt. Im MHB-Artikel wurde in Kommentarform gefragt, ob die SPD in NRW zumindest partiell gedanklich in die Nähe zur AfD rückt. Wegen der Entscheidung des Essener SPD-Ortsverbands.
Den fertigen Artikel hatte Hesse dann zur Kenntnisnahme zugesandt bekommen. wenig später meldete er sich, er könne den Artikel nicht aufrufen. Die MHB-Überprüfung ergab schließlich 20 Minuten nach 23 Uhr, dass die komplette Adresse des MHB nicht mehr aufzurufen war.
Ob nun ein Hackerangriff vorliegt oder nicht, wird die Überprüfung durch den technischen MHB-Admin ergeben. Die Adresse selber ist jedenfalls nachwievor bei der DENIc gelistet. Die Vermutung, dass versucht wurde, die MHB-Seite zu hacken, ist jedenfalls angesichts der zeitlichen Nähe nicht zu sehr abseitig. Genaueres werden wir wohl im Laufe des morgigen Vormittags erfahren. Zur Zeit kann ich deswegen nur um Geduld bitten, bis die Hauptseite des Mittelhessenblog einschließlich aller Artikel wieder erreichbar ist.

Christoph v. Gallera, Herausgeber Mittelhessenblog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Dezember 10, 2014 von in Medienzirkus, Uncategorized und getaggt mit , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: